assono beim NotesCamp im März 2019

von Katharina Adam,
assono GmbH, Standort Kiel,

Beim diesjährigen EntwicklerCamp NotesCamp am 26. und 27. März 2019 in Gelsenkirchen sind wir dieses Jahr wieder mit insgesamt vier Vorträgen dabei. Thematisch handelt es sich bei den Vorträgen von assono zum einen um die Einführung in Node.js, Node-RED und das neue DominoDB-Modul und zum anderen um Web Frontends mit Angular 7 sowie um verschiedene Ansätze für die Entwicklung von Mobile Apps. Als Referenten sprechen in diesem Jahr für assono Thomas Bahn, Diplom-Mathematiker und Geschäftsführer von assono, sowie Bernd Hort, Diplom Informatiker und Expert Digital Business Consultant.

Eine Konferenz für Lotus Notes-Spezialisten und Interessierte

Welche Zielgruppen profitieren am meisten von der Teilnahme am NotesCamp 2019? Die Konferenz ist eine Top-Veranstaltung für:

  • Domino-Entwickler und -Administratoren, die den Anschluss an moderne Techniken halten wollen.
  • Web-Entwickler, die von der Software überzeugt sind und mehr wissen wollen.
  • Entwickler, Administratoren und Professionals für Lotus Domino und Notes-Applikationen.
  • Mitarbeiter von IBM-Business-Partnern, die zur besseren Kundenbetreuung mehr über die Möglichkeiten von Domino/Notes und Partnerprodukte erfahren möchten
  • Lotus Notes / Domino-Administratoren mit erweiterter Verantwortlichkeit im Entwicklungs- und Troubleshooting-Bereich.
  • IT-Verantwortliche, die an neuen Techniken interessiert sind und die grundsätzlichen Möglichkeiten von Lotus Notes / Domino kennen lernen möchten.

Zur Anmeldung

Erleben Sie zusammen mit vielen Fachleuten auf dieser Konferenz alles rund um die Entwicklung unter Lotus Notes und Domino.

Weitere Details zu den Expertenvorträgen von assono

Vortrag 1: Einführung in Node.js und Node-RED

Nicht nur in Vorbereitung auf meine zweite Session "Node.js, Node-RED und Domino - schneller Außergewöhnliches schaffen" lernst du in dieser Session die Grundlagen von Node.js, NPM und Express:

  • Was ist Node.js und warum ist das der neue, heiße "Sch..."?
  • Node Package Manager (NPM) - ein ganzes Universum zu deinen Füßen
  • Express - wirklich schnelle Web-Anwendungen

Im zweiten Teil zeige ich dir, wie du mit Node-RED in den Flow kommst:
Node-RED ist ein browserbasierte Entwicklungsumgebung. Die Programme werden darin nicht in Form von Code geschrieben, sondern du wählst aus einer riesigen Palette die notwendigen Knoten aus und verbindest sie zu Programmabläufen, sogenannten Flows.

Das "Entwickeln" macht so sehr viel Spaß und du kommst schnell zu ganz tollen Ergebnissen.

  • Datum: Dienstag, 26.03.2019 | 09:00 - 10:30 Uhr
  • Dauer: 90 Minuten
  • Ort: Workshop Track 3 | Session 3
  • Referent: Thomas Bahn, assono GmbH

Vortrag 2: Node.js, Node-RED und Domino - schneller Außergewöhnliches schaffen

Die aktuelle Strategie von IBM und HCL positioniert Domino als die bessere (beste?) NoSQL-Datenbank. Der Entwickler, der Notes und Domino noch nicht so gut kennt, dafür aber JavaScript-Erfahrung mitbringt, soll über das domino-db-Modul im Domino AppDev Pack seine Node.js-Anwendung entwickeln und Domino als NoSQL-Datenbank benutzen. In dieser Session erfährst du, warum dass auch für dich als erfahrenen Domino-Entwickler eine interessante neue Möglichkeit ist, wie du damit bestimmte Aufgaben viel leichter realisieren kannst und wie du davon profitierst.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Node-RED-Knoten node-red-contrib-dominodb, mit dem man Domino als Datenbank in seine Node-RED-Flows einbinden kann. node-red-contrib-dominodb nutzt dabei das domino-db-Node.js-Modul und den Proton-Task.

Anhand eines Beispiels siehst du direkt, wie einfach es für dich ist, mit Node-RED eigene Flows zu entwickeln und wie du dabei auf Domino-Datenbanken und viele andere Dienste zugreifen und sie nutzen kannst, um extrem schnell Außergewöhnliches zu erreichen

  • Datum: Dienstag, 26.03.2019 | 14:00 - 15:30 Uhr
  • Dauer: 90 Minuten
  • Ort: Workshop Track 4 | Session 6
  • Referent: Thomas Bahn, assono GmbH

Vortrag 3: Web Frontends mit Angular 7

REST-APIs sind die Basis für jede moderne Web-Anwendung. Domino hat mit der Version 10 noch weitere Möglichkeiten hinzugewonnen, um effizient REST-APIs zur Verfügung zu stellen. Denn das Backend ist nur die halbe Miete. Ohne Frontend können die Anwender nichts damit anfangen. Angular ist seit Jahren eines der meist benutzen Frameworks zum Erstellen von Web-Anwendungen. In dieser Session soll in die Entwicklung mit Angular 7 eingeführt werden. Neben einer allgemeinen Einführung wird auch auf die Besonderheiten wie z.B. Authentication im Zusammenspiel mit Domino eingegangen.

  • Datum: Dienstag, 26.03.2019 | 14:00 - 15:30 Uhr
  • Dauer: 90 Minuten
  • Ort: Workshop Track 1 | Session 5
  • Referent: Bernd Hort, assono GmbH

Vortrag 4: Mobile Apps - Verschiedene Ansätze im Vergleich

In dieser Session werden drei primäre Ansätze vorgestellt, die sich für die Entwicklung von mobilen Anwendungen für Smartphones und Tablets eignen: "Native Apps", "Hybride Apps" und "Progressive Web Apps". Von diesen Ansätzen werden zunächst die Vorteile und Nachteile vorgestellt. Anschließend werden die Schritte aufgezeigt, die notwendig sind, um eine "normale" Angular-Webanwendung in eine Offline-fähige "Progressive Web App" umzuwandeln. Im letzten Drittel wird mit dem Ionic-Framework eine iOS-App entwickelt, die per App-Store installiert werden kann.

  • Datum: Mittwoch, 27.03.2019 | 9:00 - 10:30 Uhr
  • Dauer: 90 Minuten
  • Ort: Workshop Track 2 | Session 7
  • Referent: Bernd Hort, assono GmbH
Veranstaltung EntwicklerCamp Fachvortrag Fachbeitrag Angular Mobile Web-Entwicklung Node.js Node-RED

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de