Auf dieser Website werden Cookies gesetzt, die für den sicheren Betrieb technisch erforderlich sind. Siehe: Datenschutz

Mehrsprachige Chatbots: Mit wenig Trainingsaufwand neue Sprachen lernen

von Celina,
assono GmbH, Standort Kiel,

Nicht nur ein mehrsprachiger Webauftritt ist für viele Unternehmen entscheidend für den Erfolg. Auch die Kommunikation mit Kunden in verschiedenen Sprachen kann ein wichtiger Wettbewerbsvorteil sein, insbesondere bei Unternehmen mit internationaler Ausrichtung oder im Tourismus. Ein KI-Chatbot, welcher unterschiedliche Sprachen beherrscht, kann für einige Unternehmen einen wichtigen Beitrag leisten, die Zielgruppe optimal anzusprechen.

Der Watson Assistent unterstützt neben Deutsch und Englisch aktuell elf weitere Sprachen. Es existieren jedoch Möglichkeiten, auch offiziell nicht-unterstützte Sprachen im Chatbot erfolgreich zu integrieren.

Mehrsprachige Chatbots können die Kundenansprache verbessern

Standardmäßig sprechen die meisten Chatbots nur eine Sprache. Für Unternehmen, die Kunden aus mehreren Ländern haben oder planen ihre Zielgruppe international zu erweitern, bietet sich jedoch ein mehrsprachiger KI-Chatbot an, der einfach zwischen unterschiedlichen Sprachen wechseln kann. Nutzer können dem Chatbot somit bequem in ihrer Muttersprache Fragen stellen und erhalten die richtige Antwort in der gleichen Sprache. Auf diese Weise wird die Kundenkommunikation optimiert. Mögliche Sprachbarrieren durch einsprachige Chatbots könnten zu Gesprächsabbrüchen führen, ohne dass das Kommunikationsziel des Kunden erreicht wurde.

Insbesondere in Tourismusgebieten mit vielen Gästen aus dem Ausland oder in Grenzgebieten bietet ein Service in mehreren Sprachen einen großen Mehrwert.
Zum Beispiel können dänische Urlauber den KI-Chatbot bequem in ihrer Muttersprache kontaktieren und interessante Tipps für ihren Aufenthalt in Schleswig-Holstein erhalten.

Wie sieht der Workflow für einen mehrsprachigen Chatbot aus?

Der Watson Assistant ist ein KI-Chatbot in natürlicher Sprache, der die Fragen seiner Nutzer in Echtzeit beantwortet. Angenommen, der Chatbot soll mehrsprachig kommunizieren können, gibt es einige Möglichkeiten dies umzusetzen, ohne einen neuen Chatbot entwickeln zu müssen.

Das Training für einen mehrsprachigen Chatbot erfolgt wie gewohnt in einer Ausgangssprache, zum Beispiel Deutsch. Die im Dashboard definierten Ausgabeantworten des Chatbots können anschließend beliebig in weitere Sprachen übersetzt werden. Nach sorgfältiger Prüfung der übersetzten Chatbot-Antworten ist der mehrsprachige Chatbot einsatzbereit. Durch eine automatische Übersetzung fremdsprachiger Nutzerfragen ins Deutsche können die Anliegen durch die KI zugeordnet werden, um die richtige Antwort ausgeben zu können. Auf diese Weise kann der Chatbot mehrsprachig kommunizieren, ohne dass er in mehreren Sprachen trainiert werden muss. So bleibt der Trainingsaufwand für alle weiteren Sprachen gering.

Eine weitere Möglichkeit wäre, die mehrsprachigen Chatbot-Antworten nicht im Vorfeld im Dashboard einzutragen, sondern automatisch zu übersetzen. Eine automatische Übersetzung ist jedoch fehleranfälliger und kann die Persönlichkeit des Chatbots nicht transportieren. Ein auf das Unternehmen abgestimmtes Dialogdesign ist wiederum wichtig für eine erfolgreiche Kundenansprache.

Für welche Sprachen kann der Watson Assistent verfügbar gemacht werden?

Vom Watson Assistent werden aktuell folgende Sprachen unterstützt:

Englisch, Arabisch, Chinesisch (vereinfacht & traditionell), Tschechisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilien) und Spanisch.

Durch eine einmalige Übersetzung der Ausgabeantworten kann der Chatbot jedoch in weiteren Sprachen, zum Beispiel Dänisch, Russisch oder Litauisch geplant werden. Dadurch, dass der KI-Chatbot nicht in jeder Sprache einzeln trainiert werden muss, haben Sie kaum zusätzlichen Verwaltungsaufwand.

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von mehrsprachigen Chatbots

Ein mehrsprachiger Chatbot würde eine verbesserte Ansprache Ihrer Zielgruppe bedeuten? Gerne beraten wir Sie in einem kostenlosen Erstgespräch zu Ihrem KI-Chatbot. Vereinbaren Sie dazu gerne einen Termin oder rufen Sie uns an unter +49 4307 900 408. Alternativ können Sie auch einen Termin über unseren KI-Chatbot "asski" vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

Fachbeitrag Chatbot Künstliche Intelligenz Für Unternehmen

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de