Firefox 43 unterstützt das Notes Browser Plug-in (noch?) nicht

Passend zu meinem Blogeintrag vom 01.12.2015 hat IBM letzte Woche einen Alert veröffentlicht, der erneut zeigt, wie wackelig eine Browser-Strategie sein kann. Seit der Version 43 deaktiviert Firefox alle Addons, die nicht von Mozilla signiert wurden bzw. freigegeben wurden. Da dies offenbar entweder für das Notes Browser Plug-in nicht möglich oder einfach nicht geschehen ist, kann dieses im Moment nicht mit Firefox genutzt werden.

Meiner Einschätzung nach dürfte dies vergleichsweise einfach zu beheben sein, zumal Organisationen, die unternehmenskritische Webanwendungen haben, sicher auch ein Releasemanagement für Ihre Browser betreiben, jedoch macht das erneut darauf aufmerksam, dass eine Browser-Strategie im Allgemeinen und eine Notes-Browser-Strategie im Speziellen nicht ohne Risiken ist.

Zu diesem Schluss kam angesichts solcher Meldungen auch einer unserer Kunden nach Prüfung des Notes Browser Plug-ins, der jetzt bei einem somit gestärkten Notes-Client verbleibt.

Quellen:
Blogeintrag vom 01.12.2015
Alert von IBM

Sie wollen mehr über assono erfahren?

Zur Startseite

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Sie können uns auf verschiedene Weisen für eine unverbindliche Erstberatung erreichen:

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg


Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de