Quick-Tipp: Ein Feld namens URL

von Thomas Bahn,
assono GmbH, Standort Kiel,

Wenn man hybride Notes-Web-Anwendungen entwickelt, auf die einige Benutzer vielleicht ausschließlich über die Web-Oberfläche zugreifen können, möchte man trotzdem ganz schnell und einfach Verknüpfungen auf die Dokumente erzeugen können, die auch von diesen nur-Browser-Benutzern verwendet werden können.

In eine klassischen Notes-Anwendung kann man über Bearbeiten - Kopieren als... - Dokumentlink (oder über das Kontextmenü via Rechtsklick) sehr leicht eine Verknüpfung in die Zwischenablage kopieren und dann z. B. in eine E-Mail einfügen.


Wenn man das bei einer hybride Notes-Web-Anwendung macht, geht das natürlich auch, die Verknüpfung ist aber für die Benutzer, die nur über die Web-Oberfläche auf diese Anwendung zugreifen sollen oder dürfen, obwohl sie aber sonst vielleicht einen Notes-Client haben, nicht so einfach nutzbar. Auch hat man keine Kontrolle darüber, wie die erzeugte Verknüpfung genau aufgebaut ist.

Aber auch dafür gibt es natürlich bei Notes eine sehr einfache, leicht zu implementierende Lösung:  wink.gif

Enthält das Dokument ein Item namens URL, wird bei Bearbeiten - Kopieren als... - Dokumentlink (bzw. dem entsprechenden Kontextmenü-Eintrag) der Inhalt dieses Items in die Zwischenablage kopiert.

So kann man ganz einfach selbst eine URL zusammenbauen, sei es eine notes://- oder eine http://-URL, egal ob man damit das Dokument direkt aufruft, einen Agenten oder gar eine XPage, und ob man das Dokument direkt referenziert oder  z. B. den eindeutigen (fachlichen) Schlüssel des Dokuments als Parameter übergibt.

Wenn man dann doch mal eine "normale" Notes-Verknüpfung braucht, kann man - wie auch sonst immer - einfach den Reiter des Dokuments in das gewünschte Notes-RichText-Feld ziehen.

Fachbeitrag IBM Notes Tipp Entwicklung

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de