Admincamp 2010

von Thomas Bahn,
assono GmbH, Standort Kiel,

Wann und wo ? 20.09.2010 bis 22.10.2010 in Gelsenkirchen

Vom 20. bis 22. September 2010 findet wieder das AdminCamp in Gelsenkirchen statt. Wir sind auch wieder mit dabei, diesmal mit zwei Vorträgen:

Netzwerk-Grundlagen für Domino-Administratoren

Der Vortrag gibt einen allgemeinen Überblick über die wichtigsten Netzwerk-Technologien, -Begriffe und -Konzepte und es wird die Funktionsweise von Protokollen und Komponenten kurz erläutert.

Anhand des OSI-Schichten-Modells werden die grundsätzlichen Protokolle erklärt - darunter fallen u.a. Ethernet, IP, TCP und UDP als allgemeine Technologien und NRPC als speziell für Domino-Administratoren interessantes Protokoll. In diesem Rahmen werden auch Geräte wie Switches und Router dargestellt.
Auf dieser Grundlage werden die Funktionsweisen von Firewalls und Proxys, E-Mail-Servern und -Clients, Web- und LDAP-Servern grob dargestellt.
Zum Abschluss werden für Administratoren interessante Werkzeuge wie Netzwerk-Sniffer und die Verwendung gängiger Windows- und Linux-Befehle (arp, ping, traceroute) und Domino-spezifischer Werkzeuge vorgestellt.

Die Teilnehmer benötigen keine Vorkenntnisse, praktische Erfahrungen mit Netzwerken wären aber hilfreich.

Notes-Entwicklung für Domino-Administratoren

Administratoren nutzen oft kleine Batch-Dateien, Perl- oder Shell-Skripte, um sich ihr Leben bei der Verwaltung von Betriebssystemen, Benutzern und Netzwerken zu erleichtern. Aber auch Domino-Administratoren können sehr davon profitieren, wenn sie sich ein wenig mit der Programmierung auskennen.

Diese Session führt praxisnah in die Notes-Entwicklung ein, wobei zunächst nur kleine Änderungen an den Standard-Datenbanken gezeigt werden. Der Domänenkatalog (catalog.nsf) und die Monitoring Results (statrep.nsf) sind die ersten, dankbaren "Opfer" für nützliche Verbesserungen.
Anschließend wird gezeigt, wie man u.a. die Personen-Dokumente im Domino-Verzeichnis erweitern kann, ohne dass man beim nächsten Update Kopfschmerzen bekommt.
Es folgen die ersten kleinen Programme in Formelsprache - zunächst in Form eines Symbolleisten-Schaltfläche, dann als Agent.
Schließlich folgt eine wirklich kurze Einführung in LotusScript mit einem schnellen Überblick über die für Administratoren wichtigsten Klassen.
Die Teilnehmer sollten möglichst schon gute (administrative) Kenntnisse von Notes und Domino haben. Kenntnisse in der Entwicklung in irgendeiner Programmiersprache wären hilfreich.
Nach dieser Session sollten sie in der Lage sein, selbständig kleinere Anpassungen und Programmierungen vorzunehmen und eine solide Grundlage für weitere "Forschungen" haben.

Fachvortrag Fachbeitrag Veranstaltung AdminCamp

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

IBM Cognos Analytics 11.0.9 (R9)

IBM Cognos Analytics 11.0.9 (R9)

Erst Mitte November hatten wir über Neuerung in der Version 11.0.8 gebloggt. Knapp ein Monat später veröffentlicht IBM die Version 11.0.9 … Mehr

von
Filip Meyer
,

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Sie können uns auf verschiedene Weisen für eine unverbindliche Erstberatung erreichen:

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de