Kennen Sie schon unseren Podcast? Wir sprechen mit Gästen aus Wirtschaft und Wissenschaft über den konkreten Nutzen von Chatbots und KI. Mehr erfahren

Chatbots und KI: #25 - Google LaMDA und was Menschen von einer KI erwarten mit Dr. Lisa Precht (IBM)

von Johannes,
assono GmbH, Standort Kiel,

Thema der heutigen Folge

Der Fall LaMDA hat dieses Jahr große Aufmerksamkeit in den Medien ausgelöst. Der ehemalige Google KI-Forscher Blake Lemoin war nach Selbsttests fest davon überzeugt, das Sprachmodell LaMDA hätte ein Bewusstsein entwickelt. Er forderte von Google, dass LaMDA aus ethischen Gründen zuerst nach seiner Zustimmung für weitere Projekte gefragt werden müsse. Google lehnte diese Forderungen ab und Lemoin veröffentlichte daraufhin seine Chats mit der Künstlichen Intelligenz.

Die Meinungen zu dem Vorfall sind nach wie vor gespalten, aber bei einem Punkt scheinen sich die Experten einig zu sein: Lemoin hat sich selbst bewusst oder unbewusst getäuscht, indem er eine falsche Erwartungshaltung an die KI geschaffen hatte.
Die Erwartungshaltung von Nutzern an Technologie oder Software ist womöglich einer der Faktoren, die beim Design oftmals zu wenig berücksichtigt werden. Ein Produkt kann technisch als auch funktional allen Anforderungen genügen, ein Nutzer mit falscher Erwartungshaltung wird dennoch immer enttäuscht sein. Der Fall LaMDA zeigt, wie stark dieses Phänomen besonders auf Künstliche Intelligenz zutrifft. Schon der Begriff Künstliche Intelligenz suggeriert Fähigkeiten, die in der Realität bisher schwer zu erreichen sind.

In der 25. Folge von „Chatbots und KI“ spricht Thomas Bahn mit der Psychologin Dr. Lisa Precht von IBM unter anderem darüber, welche Erwartungen Benutzer von digitalen Assistenten mit Künstlicher Intelligenz haben, wie diese Erwartungshaltung entsteht und ob Chatbot LaMDA überhaupt ein Bewusstsein entwickelt haben könnte.

Heute zu Gast

In der 25. Folge von „Chatbots und KI“ ist Dr. Lisa Precht von IBM zu Gast. Lisa Precht ist Leiterin der Abteilung Customer Care & Conversation Design IBM Client Engineering in der DACH-Region. Vor ihrer Tätigkeit bei IBM arbeitete die Diplom-Psychologin bei der Siemens AG und Airbus Group Innovations in den Bereichen Human Computer Interaction, User Interface Design und User Experience Research. Anschließend wechselte sie zur BMW Group, um ihre Dissertation über die Auswirkungen kognitiver Ablenkung auf die Fahrleistung abzuschließen. Daraus leitete sie Anforderungen und Best Practices für das User Interface Design eines Cockpits ab und setzte ihre Erkenntnisse als Lead Voice User Interface Designer um.

Dr. Lisa Precht ist Diplom Psychologin und bei IBM als Leiterin der Abteilung Customer Care & Conversation Design IBM Client Engineering tätig.

Shownotes

In „Chatbots und KI“ diskutiert Thomas Bahn mit interessanten Gästen aus Wirtschaft und Wissenschaft über Nutzen, Anwendungen und Erfahrungen aus den Bereichen Chatbots und Künstliche Intelligenz.

Zeitstempel:
00:00 Intro
00:43 Begrüßung von Dr. Lisa Precht
00:54 Fall LaMDA: Chatbot mit Bewusstsein?
02:56 Ab wann hätte eine KI ein Bewusstsein?
08:37 Wie passend ist eigentlich der Begriff Künstliche Intelligenz?
014:19 Erwartungen an einen KI-Chatbot
15:49 Was tut die Künstliche Intelligenz bei einem KI-Chatbot?
18:18 Welche Aufgaben sollte eine KI übernehmen?
24:47 Wie beeinflusst der Avatar die Erwartung an einen Chatbot?
31:48 Verabschiedung
32:09 Outro

Weitere Informationen:
Hier erfahren Sie mehr zu LaMDA.

Auf Ihrer Webseite berichtet Dr. Lisa Precht ausführlich über die Psychologie hinter Conversational AI

Host:
Thomas Bahn ist Geschäftsführer, Mitgründer und Gesellschafter der assono GmbH. Seit mehr als 20 Jahren berät er erfolgreich Unternehmen aus ganz Deutschland rund um das Thema Software und Digitalisierung.

Produktion:
Johannes Göttsch ist Mediengestalter und Conversational Designer bei der assono GmbH.

Bei Fragen oder Anmerkungen freuen wir uns auf Ihre Nachricht an podcast@assono.de

Der Podcast wird präsentiert von assono - Wir entwickeln Chatbots, mit denen sich Menschen gerne unterhalten.

Ein Chatbot ist genau das Richtige für Ihr Unternehmen und Sie wollen mehr darüber erfahren? Gerne beraten wir Sie in einem kostenlosen Erstgespräch zu Ihrem Anwendungsfall. Vereinbaren Sie dazu einen Termin auf unserer Webseite oder rufen Sie uns an unter +49 4307 900 408. Alternativ können Sie auch einen Termin über unseren KI-Chatbot "asski" vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

Podcast

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 411

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de