Kennen Sie schon unseren Podcast? Wir sprechen mit Gästen aus Wirtschaft und Wissenschaft über den konkreten Nutzen von Chatbots und KI. Mehr erfahren

Chatbots und KI: #26 - Future Skills: Darum sind Geistes- und Sozialwissenschaftler ein Gewinn für die IT-Branche mit Wibke Matthes

von Johannes,
assono GmbH, Standort Kiel,

Thema der heutigen Folge

VUCA steht für volatil, unsicher, komplex und ambivalent und beschreibt die Merkmale der modernen Arbeitswelt. Immer mehr Unternehmen spüren die Auswirkungen dieses Wandels und versuchen sich in der digitalisierten und hochautomatisierten Arbeitswelt neu einzufinden. Dazu braucht es vor allem in der Technologie-Branche Kompetenzen und Fähigkeiten, die klassisch ausgebildete Entwickler oder Projektleiter nicht selbstverständlich mitbringen. Vor allem, wenn es innovative Ansätze, geht braucht es jetzt Menschen mit ganz bestimmten Schlüsselkompetenzen - Future Skills -, um die neuen Herausforderungen zu meistern. Und diese Menschen gibt es bereits: es sind Geistes- und Sprachwissenschaftler, Soziologen, Pädagogen, Philosophen und viele weitere junge Akademiker, die schon im Studium lernen mit zwischenmenschlichen und technisch neuartigen Herausforderungen umzugehen, als auch komplexe Sachverhalte zu durchdringen.

In der aktuellen Folge von „Chatbots und KI“ spricht Thomas Bahn mit Wibke Matthes, Leiterin des Bereichs Schlüsselkompetenzen am ZfS der Christian Albrechts Universität zu Kiel, unter anderem darüber, warum Schlüsselkompetenzen/Future Skills so wichtig sind, welchen Herausforderungen sich große und mittelständische Unternehmen in einer hoch digitalisierten Welt gegenübergestellt sehen und warum Studierende aus Geistes-, Sprach- und Sozialwissenschaften ebendiese neu entstandenen Probleme lösen können.

Heute zu Gast

In der 26. Folge von „Chatbots und KI“ ist Wibke Matthes zu Gast. Die Dipl. Politikwissenschaftlerin ist seit 2018 die Leiterin des Bereichs Schlüsselkompetenzen des ZfS an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. In dem von Ihr entwickelten Kurs „Future Skills - KI“ bringt Sie Studierenden aller Fachrichtungen Schlüsselkompetenzen zu Künstlicher Intelligenz näher und bereitet Sie auf eine diverse, interdisziplinäre und hoch digitalisierte Arbeitswelt vor.

Wibke Matthes ist Leiterin des Bereichs Schlüsselkompetenzen des ZfS an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. | Foto: Thomas Teuke

Shownotes

In „Chatbots und KI“ diskutiert Thomas Bahn mit interessanten Gästen aus Wirtschaft und Wissenschaft über Nutzen, Anwendungen und Erfahrungen aus den Bereichen Chatbots und Künstliche Intelligenz.

Zeitstempel:
00:00 Intro
01:00 Begrüßung von Wibke Matthes
02:20 Werdegang von Wibke Matthes
04:30 Was sind Future Skills/Schlüsselkompetenzen?
07:45 Zusammenarbeit von Spezialisten und Generalisten in der digitalen Welt
10:20 Was für Skills brauchen Unternehmen in einer hochautomatisierten Welt?
15:13 Beispiel: Welche Impulse kann ein Soziologe in ein Unternehmen bringen?
19:00 Beispiel: Pädagogen – Lernen als Super Future Skill
23:34 Beispiel: Sprachwissenschaftler – Zielgruppen verstehen und ansprechen
26:33 Welche Rolle spielen Universitäten und FHs bei der Lehre von Future Skills?
29:38 Wie können Geistes- und Sozial-Wissenschaftler Innovationen fördern?
33:37 Wie könnte eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen Geistes-/Kulturwissenschaftlern und z.B. einem Technologie-Unternehmen aussehen?
36:18 ZfS-Kurs: Future Skills KI bei Wibke Matthes
38:00 Aus der Sicht eines Unternehmers: Deswegen sollten man Geistes-, Sprach- und Sozialwissenschaftler einstellen
39:27 Verabschiedung
40:03 Outro

Genannte Studien und Experten:
Stifterverband/McKinsey
Dell Technologies

Kienbaum/Stepstone 2021

Ulf Daniel Ehlers

Host:
Thomas Bahn ist Geschäftsführer, Mitgründer und Gesellschafter der assono GmbH. Seit mehr als 20 Jahren berät er erfolgreich Unternehmen aus ganz Deutschland rund um das Thema Software und Digitalisierung.

Produktion:
Johannes Göttsch ist Mediengestalter und Conversational Designer bei der assono GmbH.

Bei Fragen oder Anmerkungen freuen wir uns auf Ihre Nachricht an podcast@assono.de

Der Podcast wird präsentiert von assono - Wir entwickeln Chatbots, mit denen sich Menschen gerne unterhalten.

Ein Chatbot ist genau das Richtige für Ihr Unternehmen und Sie wollen mehr darüber erfahren? Gerne beraten wir Sie in einem kostenlosen Erstgespräch zu Ihrem Anwendungsfall. Vereinbaren Sie dazu einen Termin auf unserer Webseite oder rufen Sie uns an unter +49 4307 900 408. Alternativ können Sie auch einen Termin über unseren KI-Chatbot "asski" vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

Podcast

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 411

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de