Disambiguierung: Mehrdeutigkeiten auflösen und Struktur in Chatbot-Dialoge bringen

von Isabelle,
assono GmbH, Standort Kiel,

KI-Chatbots errechnen für jede Nachricht, die sie erhalten, eine passende Antwort. Aber was, wenn der Chatbot erkennt, dass er zu einer Frage mehrere Antworten gefunden hat? Zum einen könnte der Chatbot alle errechneten Antworten auf einmal ausgeben. Manchmal passt das gut. Oft ist das Ergebnis aber eine lange Liste aus aneinandergereihten Sprechblasen, die nicht so recht zusammenpassen. Das geht besser, und zwar, indem der Chatbot einfach so reagiert, wie es die meisten Menschen tun würden: Indem er nachfragt.

Disambiguierung in der menschlichen Kommunikation

KI-Chatbots müssen allerlei Herausforderungen der menschlichen Sprache meistern. Natürliche Sprachen sind im Gegensatz zu formalen Sprachen, die ihren Einsatz in der Informatik und Mathematik finden, ziemlich unstrukturiert und oft kommunizieren Menschen nicht eindeutig. Disambiguierung bedeutet, Mehrdeutigkeiten aufzulösen. Sie gehört zu den wichtigsten kognitiven Leistungen beim Verstehen von Sprachen. Gesprächspartner müssen durch Empathie, pragmatischen Kontext oder anderes individuelles Wissen an den Inhalt und die eigentliche Absicht des Gesagten erkennen. [1] Eine ziemlich komplexe Sache, für die man bei einem Chatbot eine möglichst einfache Lösung finden muss.

Wie erfasst der Chatbot den Inhalt einer Aussage?

Doch zunächst: Wie entscheiden Chatbots, welche Antwort ein Nutzer erhält? Und wann sind sie unsicher?

Chatbots entscheiden anhand ihrer Trainingsdaten, welche Antwort am besten für die Frage eines Benutzers passt. Dafür errechnen sie Wahrscheinlichkeiten für Antworten, die ihnen zuvor beigebracht wurden. Da sich Trainingsdaten für unterschiedliche Anliegen aber in Ihrer Satzstruktur und im Wortlaut ähneln können oder eine Frage tatsächlich mehrere Antworten zulässt, berechnet ein Chatbot manchmal auch mehrere passende Antworten.

Warum ist die Fähigkeit zur Disambiguierung wichtig?

Wenn es Menschen nicht gelingt, die Absicht hinter einer Aussage zu erkennen, stellen sie Rückfragen. Was wir regelmäßig in der Kommunikation mit unseren Gesprächspartnern anwenden, ist auch die einfachste und eleganteste Lösung, Mehrdeutigkeiten in Chatbots aufzulösen. Das Gespräch mit Chatbots wird dadurch zielführender, Benutzer können die passende Antwort durch eine kurze Rückmeldung auswählen. Gleichzeitig wird das Gespräch interaktiver und intuitiver, indem es die menschliche Kommunikation nachahmt.

Wie wird die Disambiguierung im Chatbot ausgelöst und dargestellt?

Die Disambiguierung in Chatbots wird ausgeführt, wenn ein Nutzer durch seine Formulierung mehr als ein Anliegen auslöst. Berechnet ein Chatbot zu einer Aussage mehrere Antworten, so kann er dies kommunizieren. Er leitet die Disambiguation durch einen kurzen Text ein, indem er sagt, dass er mehrere mögliche Antworten gefunden hat. Anschließend bittet der den Nutzer, eine Antwort auszuwählen, zum Beispiel über Buttons. Der Nutzer kann schließlich einen der Buttons auswählen und erhält die richtige Antwort.

Berechnet ein Chatbot zu einer Aussage mehrere Antworten, kann er den Nutzer bitten, zum Beispiel über Buttons, eine Antwort auszuwählen.

Disambiguierung auf einen Blick

Hier die wichtigsten Informationen zur Disambiguierung auf einen Blick:

Disambiguation gehört beim assono KI-Chatbot zum Standard

Sie sind auf der Suche nach einem Chatbot, mit dem sich Ihre Kunden gerne unterhalten? Dann treten Sie mit uns in Kontakt. Wir beraten Sie gerne in einem unverbindlichen, kostenlosen Gespräch. Rufen Sie uns an unter +49 4307 900 408 oder vereinbaren Sie hier einen Termin.

Quelle: [1] Lexikon der Neurowissenschaft

Fachbeitrag Chatbot Künstliche Intelligenz Für Unternehmen

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de