EntwicklerCamp 2011: Wir sind dabei (Update)

von Thomas Bahn,
assono GmbH, Standort Kiel,

Wir sind beim diesjährigen EntwicklerCamp wieder dabei, diesmal mit zwei Vorträgen und einer Hands-On-Session:
Hands-On 1: JavaScript leicht gemacht
Montag, 21.02.2010, 13.45-15.15

In dieser Hands-On-Session werden wir gemeinsam in praktischen Übungen die Grundlagen von JavaScript erarbeiten und dabei langsam den Bogen von reiner Web-Entwicklung zur Domino-Web-Entwicklung schlagen. Die Übungen sollen dabei ein grundsätzliches Verständnis von der Syntax und dem Aufbau von JavaScript vermitteln und - aus Notes bekannte - Entwicklungsaufgaben wie Eingabevalidierung und Hide-When-Formeln aufgreifen. Danach werden wir uns ansehen, wo JavaScript in der Domino-Web-Entwicklung eingesetzt wird. Dabei werden natürlich auch XPages zur Sprache kommen.
Die Teilnehmer werden in dieser Session auch verschiedene Werkzeuge kennen lernen, die die Entwicklung und Debugging von JavaScript auch bei älteren Notes-Versionen erleichtern.
Am Ende der Session soll jeder Teilnehmer in der Lage sein, einfache Entwicklungsaufgaben mit JavaScript durchzuführen.
Teilnehmer benötigten einen Rechner mit installiertem Domino-Designer, Domino-Server, aktuellem Browser (am besten Mozilla Firefox 3.5.x) und mindestens einem Texteditor, besser einer Entwicklungsumgebung für Web-Anwendungen (z. B. Aptana).

Benötigte Kenntnisse: Die Session richtet sich an Teilnehmer, die bisher wenig Kontakt mit JavaScript und Web-Entwicklung hatten. Notes-Entwicklerkenntnisse sind erforderlich.

Track 1 - Session 3: Mit dojo und XPages zu einer erstklassigen User-Experience
Dienstag, 22.02.2010, 09.00-10.30

Das JavaScript-Framework dojo ist integraler Bestandteil von XPages. Type-Ahead in Eingabefeldern, die Kalenderelemente und Partial-Refresh basieren alle auf dojo. Darüber hinaus bietet dojo einen reich bestückten Werkzeugkasten, um moderne Web-Anwendungen zu entwickeln.
Lernen Sie mit dojo in XPages eigene Dialoge zu gestalten, Daten aus anderen Quellen einzubinden und Daten als Charts zu visualisieren und vieles mehr.

Track 2 - Session 4: Zähme den Tiger - Java-Entwicklung in Notes und Domino
Dienstag, 22.02.2010, 11.00-12.30

Im ersten Teil dieses Vortrags geht es um die Sprache selbst: Wie ist die Syntax, wie schreibt man z. B. Schleifen und bedingungte Anweisungen, wie definiert man Routinen und Klassen und wie nutzt man sie usw.?
Danach wird gezeigt, wo und wie man im Domino Designer unter Eclipse (DDE, ab Version 8.5) Java programmieren kann.
Es folgen einige praktische Beispiele, die die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten veranschaulichen.

Die Teilnehmer benötigen keine Vorkenntnisse in Java, sollten aber Erfahrung in der Entwicklung mit LotusScript oder JavaScript mitbringen.
Die Session bietet eher einen Überblick über die Sprache und wo man sie bei Notes und Domino einsetzen kann. Sie geht nicht in die Tiefe - dafür ist das Thema zu groß - und bietet damit eine solide Grundlage für die eigene, weitere Einarbeitung.

Update: Die Tracks wurden geändert. Die Sessions sind als noch zur gleichen Zeit, aber in anderen Räumen.

Fachvortrag Fachbeitrag Veranstaltung EntwicklerCamp

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

IBM Cognos Analytics 11.0.9 (R9)

IBM Cognos Analytics 11.0.9 (R9)

Erst Mitte November hatten wir über Neuerung in der Version 11.0.8 gebloggt. Knapp ein Monat später veröffentlicht IBM die Version 11.0.9 … Mehr

von
Filip Meyer
,

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Sie können uns auf verschiedene Weisen für eine unverbindliche Erstberatung erreichen:

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de