EntwicklerCamp 2014: Nur noch zwei Wochen

von Bernd Hort,
assono GmbH, Standort Hamburg,

In zwei Wochen findet das EntwicklerCamp statt. Drei Tage lang wird es nur um Anwendungsentwicklung rund um IBM Notes und Domino gehen. Wie jedes Jahr freue ich mich riesig darauf. Seit 2004 bin ich jedes Jahr mit dabei gewesen. Seit 2005 bin ich mit mindestens einem Thema als Referent vertreten.

Sicherlich sind XPages dieses Jahr wieder ein großem Thema. Vom irischen IBM XPages Labor wird Tony McGuckin wieder dabei sein. Seine drei Sessions versprechen Erkenntnisse aus erster Hand.

Abgesehen von diesem Hype-Thema, zu dem auch ich meinen Teil beitragen werde (s.u.), gibt es viele weitere spannende Themen. Stephan H Wissel wird sich drei Stunden lang einem seiner Lieblingsthemen widmen: XML. Darüber hinaus wird es Sessions zu LotusScript, Fehlerbehandlung, Connections, Java, C/C++ geben. Das faszinierende an Notes als Entwicklungsplattform ist seine Vielseitigkeit. Das EntwicklerCamp schafft es jedes Jahr wieder diese Vielseitigkeit abzubilden und für jeden neue Erkenntnisse bereit zu halten.

Meine beiden Sessions während des EntwicklerCamps 2014 sind:

Track 2 - Session 5 XPages und Java
Dienstag, 18.03.2014, 13:30 - 15:00

Die Beschreibung des Vortrages lautet:

In der Session "XPages und Java" wird zunächst beschrieben, wie Java im allgemeinen und eigene Java-Klassen im besonderen in XPages-Anwendungen verwendet werden können. Anschließend wird auf die Basis von XPages, JavaServer Faces JSF, eingegangen. Neben dem JSF Lifecycle werden die verschiedenen Konzepte und Klassen erklärt.
Selbstverständlich geht der Vortrag auch auf die magischen Bohnen ein: Managed Beans.
Kenntnisse in XPages und Java sind Voraussetzung.

Track 2 - Session 8 XPages - WebServices und REST konsumieren
Mittwoch, 19.03.2014, 11:00 - 12:30

Die Beschreibung des Vortrages lautet:

Lotus Domino war schon immer ein integratives System. Mit XPages ist es sogar noch einfacher, auf andere Systeme zuzugreifen. In dieser Session wird erklärt, wie Web Services und / oder RESTful Service (REST) innerhalb von XPages verwendet werden können. Nach einer kurzen Einführung in Web Services und REST zeigen wir, wie Web Services und RESTful Web Services vom Server Backend via Java aufgerufen werden können. Anschließend wechseln wir auf die Browser-Seite und untersuchen die Aufrufmöglichkeiten mittels JavaScript. Dabei werden wir auch auf den Einsatz von dojo für dieses Zwecke eingehen.
Kenntnisse in XPages und Java sind mehr als vorteilhaft.

Wie jedes Jahr werden wir die Folien und Beispielanwendungen in unserem Blog veröffentlichen.

Veranstaltung EntwicklerCamp Fachvortrag Fachbeitrag XPages

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de