Presse: assono in der Wirtschaftsland, Ausgabe 20, Juni 2008

von Thomas Bahn,
assono GmbH, Standort Kiel,

"Softwarespezialisten von Weltruf", so beschreibt uns ein Artikel in der aktuellen Wirtschaftsland, dem Standortmagazin für Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie in Schleswig-Holstein. Das Magazin wird gemeinsam vom Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr und der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) herausgegeben.

"Wenn die Mitarbeiter der assono GmbH aus Schwentinental (früher: Raisdorf) nicht gerade an neuen Lotus-Notes-/Domino-Anwendungen für ihre Kunden arbeiten, bereiten sie wahrscheinlich ihre nächsten Fachkonferenzvorträge vor. Denn die Softwarespezialisten von assono sind als Vortragsredner weltweit gefragt. So gehören sie zu den wenigen deutschen Referenten, die bereits auf der Lotusphere, der wichtigsten internationalen Fachkonferenz für IBM Lotus Notes/Domino, referieren durften. Dabei sitzen die assono-Kunden eigentlich in Norddeutschland." Thomas und Lydia Bahn (Bild: Wirtschaftsland)

Quelle: A picture named M3, Ausgabe 20, Juni 2008

"Die meisten Menschen fragen sich wahrscheinlich, was das alles bedeuten soll, wenn der studierte Mathematiker und Informatiker Thomas Bahn, Mitgründer und -inhaber der assono GmbH, und seine Kollegen über das 'nächste Level objektorientierter Programmierung mit LotusScript' oder von 'Entwurfsmustern in der Softwarearchitektur' referieren. Doch die Besucher aus der weltweiten Entwicklergemeinde auf der Lotusphere 2008 in Orlando (Florida, USA) waren sehr angetan von den Ausführungen. Ähnlich war es beim deutschsprachigen EntwicklerCamp 2008 in Gelsenkirchen, bei der Lotus-Developer2008-Europe-Konferenz in Barcelona, bei der Irish Lotus Notes User Group (ILUG) Conference in Dublin und bei der Herbstkonferenz der DNUG, der deutschen Notes User Group. Überall ist assono mit dabei. Auch in hochkarätigen internationalen Fachmagazinen wie z. B. THE VIEW ist Thomas Bahn als Autor regelmäßig vertreten. Man kann wohl sagen: Das Unternehmen ist in der weltweiten Lotus-Notes-/Domino-Gemeinde als hervorragender Spezialist fest verwurzelt.

Das Konzert der Arbeitsabläufe
Es muss also schon was Besonderes dran sein an dem Schwentinetaler Unternehmen mit Sitz im Gewerbe- und Technik-Zentrum Raisdorf. Die Softwarelösungen von assono beschäftigen sich mit Dokumenten-, Daten- und Wissensmanagement, Customer-Relationship-Management, E-Mail- und Projektmanagement und anderen elektronischen Prozessen in Unternehmen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Im Kern kümmern sich die IT-Berater um die Arbeitsabläufe in Unternehmen. Diese analysieren sie und entwickeln Softwarelösungen, die das Ganze effizienter, transparenter, schneller ? und vor allem deutlich einfacher und kostengünstiger machen. Daher auch der Name assono in Anlehnung an die lateinische Bedeutung 'Ich stimme mit ein': Die Softwareberater möchten in das 'Konzert der Arbeitsabläufe und Prozesse' mit einstimmen und mit Softwareinstrumenten zu einem besseren Resultat führen.

Innovative Softwarelösungen
'Das klingt alles ganz groß und nach riesigem Aufwand, dabei entwickeln wir unsere Lösungen effektiv, flexibel und schnell' kommentiert die Mitgründerin und Geschäftsführerin der assono GmbH, Lydia Bahn. Hier wird Komplexität durch konzen-trierte Analyse und passende Softwarewerkzeuge in effiziente und überschaubare Prozesse zerlegt und kontrollierbar gemacht. assono arbeitet vor allem im norddeutschen Raum, von Schleswig-Holstein über Hamburg bis nach Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. Bei Bedarf natürlich auch weiter weg. Zu den Kunden zählen neben Großunternehmen aus der Automobilindustrie, Versicherungsbranche und dem Handel vor allem mittelständische Unternehmen wie Sparkassen, Versorgungsunternehmen und Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit, Hightech und Nahrungsmittel. 'Grundsätzlich sind unsere Dienstleistungen und Lösungen aber für alle Unternehmen interessant, bei denen es darum geht, komplexe Arbeitsprozesse mit Software effizient zu vereinfachen' beschreibt Lydia Bahn die potenziellen assono-Kunden. Als Faustregel gilt: Ab etwa 50 Mitarbeitern lohnt es sich auf jeden Fall, einmal genauer hinzuschauen, was mit professionellem Softwareeinsatz besser gemacht werden könnte. 'Wenn wir könnten, würden wir schneller wachsen', spricht Lydia Bahn ein leidiges Thema an. Denn es ist nicht einfach, qualifizierte Mitarbeiter mit passendem Profil zu finden.

Über den Tellerrand
Neben dem internationalen Engagement in der Softwarewelt blickt assono über den Tellerrand hinaus. Das Unternehmens-Blog trägt den verheißungsvollen Untertitel 'Rund um IBM Lotus Notes/Domino und das Leben'. Lydia Bahn engagiert sich im Landesvorstand der Wirtschaftsjunioren im Hanseraum, der die fünf norddeutschen Bundesländer ? Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern ? umfasst, im Vorstand der Kieler Business and Professional Women, im Lions Club und geht auch schon mal mit der Kieler Oberbürgermeisterin auf Delegationsreise in die baltischen Länder. 'Bei aller Technik sind die Menschen doch das Wichtigste', kommentiert die Diplom-Mathematikerin ihr vielfältiges Engagement. Schließlich sollen die ja am Ende von den effizienten Softwarelösungen profitieren." (Jens Helmbrecht)

Pressemitteilung

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de