Alter Stand von Java-Installation nach Installation eines Feature Packs

von Felix Paur,
assono GmbH, Standort Kiel,

Beim Installieren eines Feature Packs haben wir festgestellt, dass die Java-Installation nicht aktualisiert wurde. Erkennen konnten wir dies im Hilfemenü "Über IBM Notes" ("About IBM Notes"). Wir hatten einen Notes Client mit Release 9.0.1 FP 9 und einer Revision von 2013.

Ansicht "About IBM Domino Designer" mit der veralteten Revision und dem FP 9.

Um dieses Verhalten zu vermeiden, ist es notwendig vor der Installation von Fix/Feature Packs alle IBM Notes-Dienste zu beenden.

Unter Windows öffnen Sie hierfür die Eingabeaufforderung mit Win + r und geben dort services.msc ein. 

Unter Windows 10 können Sie auch nach Dienste suchen und gelangen auf diese Weise ebenfalls zu den Diensten.

Ansicht der zu beendenden Dienste.

Dort beenden Sie alle aktiven IBM Notes-Dienste. Jetzt können Sie das Feature Pack installieren.

Sollten Sie bereits dieses Feature Pack installiert haben, verfahren Sie wie folgt:

  1. Installieren Sie den Notes-Client neu. Achten Sie darauf, dass vor der Installation alle IBM Notes-Dienste beendet sind.
  2. Installieren Sie das Feature Pack neu und achten Sie auch hier darauf, dass vor der Installation alle IBM Notes-Dienste beendet sind.
  3. Installieren Sie gegebenenfalls den Interims Fix neu und achten Sie wieder darauf,  dass vor der Installation alle IBM Notes-Dienste beendet sind.
  4. Installieren Sie gegebenenfalls den Java-Patch neu und achten Sie erneut darauf,  dass vor der Installation alle IBM Notes-Dienste beendet sind (aber das haben Sie sich wahrscheinlich inzwischen gedacht.)

Anschließend sollte die Revision aktuell sein.

Ansicht "About IBM Domino Designer" mit der aktuellen Revision nach korrekten Installation des Fixpacks.

Hintergrund

Aufgefallen waren die falschen Revisionsstände beim Entwickeln einer Up- und Download-Komponente in Java für ein Projekt in der Web-Entwicklung.

Klasse com.ibm.xsp.http.fileupload.ProgressListener, com.ibm.xsp.http.fileupload.disk.DiskFileItemFactory, com.ibm.xsp.http.fileupload.servlet.FileCleanerCleanup, com.ibm.xsp.http.fileupload.servlet.ServletFileUpload und com.ibm.xsp.http.fileupload.io.FileCleaningTracker konnten nicht aufgelöst werden.

In der alten Java-Version fehlten einige Klassen aus der lwpd.xsp.extsn.jar Bibliothek, welche durch die korrekte Installation des Feature Packs wieder verfügbar wurden.

Ansicht der korrekten Importe. Nach dem Update enthält die Bibliothek die fehlenden Klassen.
Fachbeitrag IBM Notes Administration

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de