Descriptive Analytics und explorative Datenanalyse mit IBM Cognos Analytics

von Filip Meyer,
assono GmbH, Standort Kiel,

In einem vorherigen Blogeintrag haben wir bereits darüber geschrieben, wie Unternehmen wirtschaftlichen Nutzen aus den eigenen bereits vorhandenen Daten ziehen können. In dem Zuge wurden die fünf verschiedenen Perspektiven auf die Daten bzw. der komplette Lifecycle von Business Analytics herausgestellt. 

Das Ziel ist, Erkenntnisse aus den Daten zu ziehen und diese dann als Grundlage und Unterstützung für Entscheidungen zu nutzen, die die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens fördern. Für jede dieser Perspektiven bzw. Schritte im Lifecycle bietet IBM eine Softwarelösung an und kann damit den kompletten Business Analytics-Lifecycle bedienen. Der Vorteil hierbei ist vor allem, dass man sich dabei in einer durch einen Hersteller unterstützten Umgebung befindet und die einzelnen Produkte miteinander integrierbar sind. So können beispielsweise Daten aus Planungsberichten, die in IBM Planning Analytics (Cognos TM1) erstellt wurden, mühelos in IBM Cognos Analytics in Form von Dashboards oder Reports visualisiert und gegebenenfalls regelmäßig per E-Mail verteilt werden. 

In dieser Blogserie schauen wir uns das Portfolio von IBM etwas genauer an und gehen dabei auf die einzelnen Produkte im Lifecycle ein.

Das IBM Portfolio für Business Analytics als Kreislauf

Descriptive Analytics mit IBM Cognos Analytics

IBM Cognos Analytics (ehemals IBM Cognos Business Intelligence) ist ein Werkzeuge für Berichte und Analysen, und ist damit für viele Unternehmen der Einstieg in die Welt der Geschäftsanalytik. Mit Hilfe von intuitiven und geführten Funktionen - Stichwort: Selbstbedienung bzw. "Self Service" - können auf schnelle Art und Weise Datencockpits (Dashboards), Berichte (Reports) und Geschichten (Storys) erstellt werden werden, die jederzeit die aktuellsten Daten verdichten und diese in leicht verständlichen Visualisierungen darstellen. Angesiedelt im Bereich "Descriptive Analytics" wird so die Frage "Wo stehen wir gerade?" beantwortet und neue Erkenntnisse gewonnen, die entscheidungsunterstützend genutzt werden können. Da die Anwender das Programm einfach im Browser nutzen können, kann es praktisch auf allen (Mobil-)Geräten benutzt werden. 

IBM Cognos Analytics wird fortwährend weiterentwickelt und bringt mit kurzen Aktualisierungszyklen regelmäßig neue Funktionen und hilfreiche Verbesserungen.

Daten und Visualisierungen "auf einen Blick"

Datencockpits bzw. Dashboards bieten eine Übersicht mit verdichteten Zahlen, die besonders für die Management-Ebene und Entscheider geeignet ist. Auf Grund der einfachen und schnellen Erstellung sind sie auch dazu geeignet adhoc-Analysen durchzuführen, also Fragestellungen zu beantworten, die den Entscheider in just diesem Augenblick interessieren. Neben gängigen Diagrammen gibt es u. a. auch Landkarten (Maps), die geografisch zuzuordnende Daten visualisieren können.

IBM Cognos Analytics-Beispiel-Dashboard

Regelmäßige Berichte mit allzeit aktuellen Daten

Berichte bzw. Reports dienen der regelmäßigen Information von Entscheidern und können detailliertere Daten enthalten, die mit Hilfe von sogenannten Drill-Down- und Drill-Through-Funktionen weiter erforscht werden können. So können Benutzer immer tiefer eintauchen in die Daten und zum Beispiel von der Verdichtung auf Jahre schrittweise  Quartale, Monate und Tage "aufklappen".

Berichte werden einmalig erstellt und können entweder manuell aufgerufen werden, wobei die dargestellten Daten noch angepasst und gefiltert werden können, oder sie werden automatisch nach Zeitplänen erstellt und als Dateien abgelegt oder per E-Mail verschickt.

Durch ein "pixel-perfektes" Design können Corporate Design-Anforderungen exakt umgesetzt werden.

Die sogenannten Active Reports können dann auch ohne Verbindung zum Server genutzt werden, also etwa unterwegs.

IBM Cognos Analytics-Beispielbericht

Erkenntnisse interaktiv und strukturiert präsentieren

Mit Geschichten bzw. Storys können solche wichtigen Erkenntnisse, die bei Analysen zum Vorschein gekommen sind, interaktiv präsentiert und kommuniziert werden. Sie dienen zum Beispiel bei Besprechungen dazu, Ideen und Pläne zu vermitteln und das Publikum zu überzeugen - "Storytelling" statt den allzu gewöhnlichen, drögen Zahlenwüsten.

Neben gängigen Funktionen, wie das Wechseln von Folie zu Folie, dem Ein- und Ausblenden von Visualisierungen und Daten, können während der Präsentation Filter gesetzt und dadurch die aktuelle Darstellung adhoc verändert werden.

IBM Cognos Analytics-Beispiel-Story

Sie wollen mehr über Business Analytics mit IBM Cognos Analytics erfahren? Gerne zeigen wir Ihnen in Form eines Webcasts oder Workshops weitere Details der Lösung. Zusammen analysieren wir, wie diese bei Ihnen optimal eingesetzt werden kann, und zeigen, warum es auch für Sie einen wirtschaftlichen Nutzen bringt. Kontaktieren Sie uns!

Nächster Artikel in dieser Reihe:

Die 5 Bereiche von Business-Analytics

Das könnte Sie auch interessieren:

Quelle:

Fachbeitrag Digitalisierung IBM Cognos Analytics Business Intelligence Business Analytics

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Sie können uns auf verschiedene Weisen für eine unverbindliche Erstberatung erreichen:

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de