Domino 10.0.1 - Neue SSL Konfiguration: SSLCipherSpec entfällt

von Arnd Koch,
assono GmbH, Standort Kiel,

Unter Domino 10.0.1 kann man nun wieder die Verschlüsselungs-Algorithmen für TLS/SSL über die Internetsite- oder in den Porteinstellungen der Serverdokumente vornehmen, in der aktuellen Schablone wurden die entsprechenden Masken überarbeitet. Dabei ist zu beachten, dass der bisherige Weg über den Notes.ini - Parameter "SSLCipherSpec" entfällt.
Ein Mischbetrieb von Domino 9.0.1 und Domino 10.0.1 ist dadurch unter Umständen problematisch:
wenn z.b. nur der Webserver auf 10.0.1 gebracht und der Rest der Domäne vorläufig noch mit 9.0.1 betrieben werden soll, funktioniert nach der Umstellung die SSL-Konfiguration nicht mehr. Hierfür muss erst das Schablonendesign des Server Adressbuches aktualisiert und ggf. die Serverkonfiguration angepasst werden, dies passiert in der Regel nur dann automatisch wenn der Administrationsserver aktualisiert wird.

Quelle: New SSL cipher configuration

Fachbeitrag IBM Domino IBM

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen oder möchten eine Demo anfordern?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de