Fehlermeldung nach Start des deutschen Notes/Designer/Admin-Clients 10.0.1 (Update zu 11.0.1)

von Thomas,
assono GmbH, Standort Kiel,

Ich habe heute gleich nach dem die deutschen Clients und Sprachpakete für IBM Notes und Domino 10.0.1 veröffentlicht wurden, endlich den deutschsprachigen Notes Client/Domino Designer/Domino Administrator installiert.

Leider kam dann erst einmal eine Fehlermeldung, dass die Datei "nxpm.dll" fehlen würde. Da ich eine "historisch" gewachsenen Notes-Client mit einigermaßen vielen Erweiterungen hatte, habe ich nicht lange gefackelt und den Client deinstalliert und unter Beibehaltung des Datenverzeichnisses und der notes.ini neu installiert.

Der Client startete dann auch, brachte aber gleich die Meldung "The language specified for the user interface is not found in your Notes\MUI directory (it may have been uninstalled); proceeding with the default installed language." und lief dann in einem interessanten Gemisch aus Deutsch und Englisch. Na gut, ich wollte schon lange mal eine richtige Neuinstallation machen (inklusive neuer names.nsf, Arbeitsbereiche und Arbeitsumgebungenneu erstellen usw.). Gedacht, getan. Diesmal wirklich gründlich alles gelöscht oder beseite geschafft und eine komplette Neuinstallation durchgeführt.

Ergebnis: keine Änderung. Die Meldung kam immer noch, das Deutsch/Englisch-Gemisch auch.

Eine Recherche im Internet ergab, dass eine solcher Fehler bei jemandem kam, bei dem die Datei {Programmverzeichnis}\MUI\mui.dat fehlte. Und siehe da: Bei mir fehlte sie auch.

Weder eine Reparaturinstallation noch ein weiterer Zyklus De- und Neuinstallation brachte Besserung.

Da die mui.dat eine einfach strukturierte Textdatei ist, habe ich sie mir von einem 9.0.1-er Notes-Client kopiert, auf 10.0.1 angepasst und an der erwarteten Stelle abgelegt. Und der Notes-Client startet jetzt ohne Fehlermeldung in einer rein deutschen Benutzeroberfläche.

Für diejenigen, die jetzt nicht so schnell auf eine vorhandene mui.dat zugreifen können, ist hier der aktuelle Inhalt von meiner Datei:

mui.dat

[Versions]
CoreVersion=Release 10.0.1
CoreLanguage=de
NotesWorkswith=Release 10.0.1
[MUI]
Languages=1
Language1=de

Notes "All-Client" 11.0.1 - es ist wieder passiert

Nachdem ich gestern wieder einen Notes-Client/Domino Designer & Admin-Client 11.0.1 deutsch installiert hatte (mit der berichtigten Mail-Schablone), bekam ich wieder den Fehler (diesmal in deutsch):

"Die für die Benutzeroberfläche angegebene Sprache wurde nicht im Verzeichnis NotesMUI gefunden (möglicherweise wurde sie deinstalliert). Es wird mit der vorgegebenen installierten Sprache fortgefahren."

(Anmerkung: Bei der Übersetzung ist offenbar der Backslash \ zwischen Notes und MUI verloren gegangen.)

Diesmal habe ich die mui.dat von einem anderen, frisch installierten 11.0.1 Notes-Standard-Client gemopst und ins {Notes-Programmverzeichnis}\mui gelegt:

[Versions]
CoreVersion=Release 11.0.1
CoreLanguage=de
NotesWorkswith=Release 11.0.1
[MUI]
Languages=1
Language1=de

Und sofort nach dem nächsten Notes-Start funktioniert alles wieder wie gehabt.

Fachbeitrag HCL Notes Administration Für Entwickler

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de