Auf dieser Website werden Cookies gesetzt, die für den sicheren Betrieb technisch erforderlich sind. Siehe: Datenschutz

Gnome und GDM3 unter Debian 10 auf Server-Hardware unendlich langsam

von Thomas,
assono GmbH, Standort Kiel,

Auch wenn es heutzutage sicherlich eher selten geworden ist, dass man Debian oder Linux direkt auf "Bare Metal" installiert statt in einer VM, musste ich es diesmal machen. Es ist ein nicht ganz neuer HP-Server. Die Installation lief sanft durch und über SSH läuft alles wie gewohnt, aber mit Tastatur, Maus und Bildschirm ging praktisch nichts.

Auf Tastenanschläge reagierte der Server trotz seiner 24 Kerne und 64 RAM langsamer als mein uralter Atari ST es jemals tat. Kein Swapping. Keine Prozesse am Laufen - er ist noch "leer". Und der Mauszeiger ruckelte - um mehrere Sekunden versetzt - immer nur ein paar Pixel weiter, egal wie schnell oder langsam ich die Maus bewegt habe.

Was mir eher zufällig aufgefallen war: wenn top lief und ich die Maus bewegte, ging gdm3, also quasi der Anmeldebildschirm, auf 100% CPU-Auslastung?!

Aber natürlich half auch diesmal eine gründliche Recherche bei der Suchmaschine meines Misstrauens:

Den ersten Hinweis fand ich in der Antwort zum Foreneintrag Linux GUI is terribly laggy and freezing on server hardware:

"GNOME, by default, uses GNOME Shell, which requires 3D acceleration. Because your card doesn't support that, the CPU must do all the rendering work, which it, as you noticed, does quite slowly. You don't see this during the installation because typically installations use a DirectFB-style rendering which requires only 2D framebuffer support. Virtually any VESA-compatible card can do that."

Nur die vorgeschlagenen Lösungen (keine GUI, neue Grafikkarte, entfernte GUI, anderer Desktop Manager) wollten mir nicht wirklich gefallen.

Weiter brachte mich schon Debian 10 Gui dead slow: "Maybe related to Wayland? It can be disabled at login." und "yes. It was a Wayland problem. Thanks".

Jetzt ging es nur noch um das Wie?

Fündig wurde ich in der Lösung zu How to disable wayland in 17.10 in gdm3 login screen, wobei die erwähnte Datei bei mir anders heißt:

nano /etc/gdm3/daemon.conf

Und das Kommentarzeichen # vor WaylandEnable=false entfernen:

# Uncoment the line below to force the login screen to use Xorg
WaylandEnable=false

Noch schnell den Display Manager durchstarten:

systemctl restart gdm3.service

... und schon rennt die Maus wieder.

Quellen:

Fachbeitrag Administration Für Entwickler

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de