Auf dieser Website werden Cookies gesetzt, die für den sicheren Betrieb technisch erforderlich sind. Siehe: Datenschutz

HCL Notes und Domino 11.0.1 erschienen

von Thomas,
assono GmbH, Standort Kiel,

HCL liefert!

HCL das Fix Pack 1 zur Version 11 von HCL Notes und HCL Domino im ersten Quartal 2020 versprochen und am 31. März geliefert. Nebenbei bemerkt, finde ich die vereinfachte Schreibweise 11.0.1 statt Version 11.0 Fix Pack 1 gut. Man ist es so ja auch von vielen anderen Programmen gewöhnt.

Erwähnenwert finde ich, dass HCL die Gruppe 1-Sprachen, darunter ist für mich natürlich im Wesentlichen Deutsch relevant, auch wieder gleich mitgeliefert hat. Ich merke jetzt erst, wie anachronistisch die üblichen 30 Tage Verzögerung früher waren.

Daneben gibt es jetzt auch die neuen Versionen HCL Traveler 11.0.1, HCL Client Application Access 3.0.1 und Install Shield Tuner for Notes 11.0.1.

Einen guten Überblick liefert die Seite HCL Notes and Domino 11.0.1 Release Notes, wo auch Seiten mit den Neuerungen, den aktuellen Systemvoraussetzungen und die Dokumentation für Notes, Domino, iNotes und Client Application Access verlinkt sind.

Notes 11.0.1

Eine Neuerung des Notes-Clients ist, dass jetzt SwiftFile immer mit installiert wird. Da ich den Reiter dafür in den Mail-Vorgaben zunächst nicht sehen konnte, bin ich kurz in die Mail-Schablone eingetaucht und habe mit etwas erstaunen festgestellt, dass es für die 11.0.1 auch eine neue Version der Mail-Schablone gibt. Detail am Rande: Weil SwiftFile immer mit installiert wird, wird bei der Installation nicht wie früher in die Windows Registry geschrieben und die Hide-When-Formel in den früheren Versionen der Mail-Schablone läuft ins Leere.

Was mich etwas erstaunt: Die Liste der Dateitypen, die in Notes angezeigt oder importiert werden können, ist mit 11.0.1 gegenüber 11 und früheren Versionen merklich geschrumpft. Für doc(x) und xls(x) sind eingebettete Objekte, Formen und Diagramme nicht mehr unterstützt (Embedded objects, shapes, and charts not supported), ppt(x) ist gleich komplett gestrichen worden. Weitere prominente Opfer sind .tif(f) und .rtf. Auch die ganz alten Symphony, Lotus, WordPro-Formate gehen jetzt nicht mal mehr mit der passenden notes.ini-Einstellung. Eine weitere Änderung, die ich gut finde: .eml-Dateien werden jetzt direkt vom Notes-Client statt im Browser angezeigt.

Domino 11.0.1

Eine spannende Neuerung, die die Art, wie wir Domino installieren, in der Zukunft stark verändern könnte, ist Domino on Docker.

HCL Domino 11.0.1 wird jetzt auch als Docker-kompatibles Red Hat Universal Base Image (UBI) zum Download bereit gestellt. Darauf ist Domino 11.0.1 vorinstalliert und kann in wenigen Schritten in Betrieb genommen werden. In einer Zeit, wo alle darüber sprechen, von Virtualisierung auf Containerisierung zu wecheln, ein bedeutsamer Schritt in die richtige Richtung.

Natürlich bleibt auch das Domino on Docker-Github-Projekt von Thomas Hampel und Daniel Nashed weiter verfügbar. Je nach eigenen Bedürfnissen kann man sich jetzt einen der beiden Wege aussuchen...

Eine Kleinigkeit, auf die man acht geben darf: Der Name des RepairCleanup-Tasks wurde geändert in RprCleanup in Domino 11.0.1.

iNotes 11.0.1

Die Unterstützung für Besprechungen, die länger als 24 Stunden dauern, die mit Version 11 in den Notes-Client kam, gibt es jetzt auf unter iNotes. Wenn also z. B. eine Konferenz von Montag 10 Uhr bis Mittwoch 15 Uhr geht, kann man das jetzt ganz einfach in einen Besprechungstermin eintragen. (Ihr wisst doch, welche Konferenz ich meine?) ;-)

Neuerungen für Entwickler

Numerische und Nur-Datum-Ausdrücke in Volltext-Index-Anfragen werden jetzt unterstützt.

Und auf Domino-Servern, auf denen DQL läuft, kann man jetzt DQL-Anfrage-bezogene Statistiken abfragen.

Fazit

Das ist aber nur ein kleiner Teil der Änderungen im Fix Pack (!), mehr findet man über die Release Notes und die Dokumentation. Ach ja, ein paar Fehler wurden sich auch noch berichtigt. :-)

Thomas Zeizel hat etwas ausführlicher über die neuen Versionen von Notes und Domino und auch schon über Sametime 11.0.1 (die ich eben im FlexNet aber noch nicht finden konnte) und Connections 6.5 CR1 geblogt.

Quellen:

Fachbeitrag HCL Notes HCL Domino HCL Notes Traveler Administration Für Entwickler

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de