Auf dieser Website werden Cookies gesetzt, die für den sicheren Betrieb technisch erforderlich sind. Siehe: Datenschutz

NotesRunFaster = 1 - nicht ganz, aber schon nah dran: die wichtigsten Ansichten automatisch aktuell halten

von Thomas,
assono GmbH, Standort Kiel,

Es gibt etwas, was die (messbare) Geschwindigkeit von Notes-Anwendungen für die Benutzer verschlechtern kann: In großen Datenbanken mit vielen neuen oder geänderten Dokumenten müssen die Ansichten-Indexe häufig aktualisiert werden.

Der Ansichten-Index ist eine Datenstruktur, in der die Informationen, die in einer Ansicht angezeigt werden sollen, also die Liste der anzuzeigenden Dokumente und der Werte in den einzelnen Spalten, zwischengespeichert werden. Das hat den Vorteil, dass wenn eine Ansicht geöffnet wird, der Server nicht erst immer wieder alle Dokumente durchgehen und die anzuzeigenden Werte berechnen muss.

Für neue und geänderte Dokumente muss dann jeweils geprüft werden, ob sie auch in der Ansicht dargestellt (oder nicht mehr) und welche Daten in den Spalten angezeigt werden sollen.

Ein Performance-Problem wird daraus aber erst, wenn der Benutzer darauf warten muss, dass der Ansichten-Index aktualisiert wird, sobald er die Ansicht öffnet. Oder wenn er ein Dokument öffnet oder erstellt, wo in der Maske eine Ansicht verwendet wird (etwas vereinfacht).

Deshalb gibt es in HCL Domino die Möglichkeit, diese Aktualisierung für Ansichten im Hintergrund, also ohne dass ein Benutzer auf die Ansicht zugreift, durchführen zu lassen. Das bedeutet aber etwas administrativen Aufwand.

Noch besser, weil noch automatischer, ist eine Funktion im aktuellen Domino-Server: Er findet die 10 aktivsten Ansichten selbst heraus und hält diese selbständig aktuell.

Und weil HCL die IBM-Tradition fortführt, neue Funktionen deaktiviert auszuliefern (Finde ich gut so, aber das ist eine andere Diskussion), darf man diese Funktion über die notes.ini - oder besser noch, das *-Konfigurationsdokument - aktivieren mit

NIF_View_Usage_Enabled=1

Quelle: Dynamic indexing of high-usage views

Fachbeitrag HCL Notes HCL Domino Administration

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de