Quick-Tipp: $DontAutoProcessURL verhindert automatisches Erstellen von URL-Hotspots (Update 2)

von Thomas Bahn,
assono GmbH, Standort Kiel,

Großen Dank an Kevin Pettitt.

Ich hatte seit einiger Zeit damit zu kämpfen, dass wenn ich in unserem Blogsphere-basierenden Blog einen Eintrag erstellt habe, in dem ich

  • unter Notes 8
  • RichText als Posting Type eingestellt habe und
  • per [ [...] ] HTML-Code markiert habe,

darin vorhandene http://... immer
zu URL-Hotspots konvertiert wurden, wenn ich den Eintrag gespeichert habe.


Es mag ja bei einfachen E-Mails sinnvoll sein, dass man die URL-Hotspots nicht manuell erstellen muss, aber bei [ [<img src="/blog/...>] ] ist das
mehr als ärgerlich, wenn der dann entstehende HTML-Source etwa so aussieht:

<img src="<a href="/blog/..."...>


Und weil es IBM ist, die den Notes-Cliententwickelt, gibt es auch einen "Kompatibilitätsschalter", der das alte Verhalten - also kein URL-Hotspot automatsch generieren - wieder herstellt: $DontAutoProcessURL


Die Maske muss ein Feld $DontAutoProcessURL enthalten und dieses den Wert "1" (Text) und schon funktioniert alles wieder wie gehabt.


In der Blogsphere-Schablone hat Kevin das schon repariert, so dass mit der nächsten Version (RC1 ?!) der "Fehler" nicht mehr auftritt.


Quelle: $DontAutoProcessURL tweak, Kevin Pettitt

Update:

Was ich eben vergessen habe: Entwickler von kombinierten Notes-Client- und Domino-Web-Anwendungen (wie z. B. die meisten CMS-Anwendungen) sollten die geänderte Behandlung von http:// in RichText-Feldern beachten - oder eben ein $DontAutoProcessURL Textfeld in ihrer Maske einbauen.

Update 2:

Kevin hat inzwischen selbst über das Thema einen Blogeintrag geschrieben: Blogsphere in Notes 8: How To Get URLs Working in Rich Text Posts

Fachbeitrag IBM Notes IBM Notes Traveler Tipp Entwicklung

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de