Quick-Tipp: $DontAutoProcessURL verhindert automatisches Erstellen von URL-Hotspots (Update 2)

von Thomas Bahn,
assono GmbH, Standort Kiel,

Großen Dank an Kevin Pettitt.

Ich hatte seit einiger Zeit damit zu kämpfen, dass wenn ich in unserem Blogsphere-basierenden Blog einen Eintrag erstellt habe, in dem ich

darin vorhandene http://... immer
zu URL-Hotspots konvertiert wurden, wenn ich den Eintrag gespeichert habe.


Es mag ja bei einfachen E-Mails sinnvoll sein, dass man die URL-Hotspots nicht manuell erstellen muss, aber bei [ [<img src="/blog/...>] ] ist das
mehr als ärgerlich, wenn der dann entstehende HTML-Source etwa so aussieht:

<img src="<a href="/blog/..."...>


Und weil es IBM ist, die den Notes-Cliententwickelt, gibt es auch einen "Kompatibilitätsschalter", der das alte Verhalten - also kein URL-Hotspot automatsch generieren - wieder herstellt: $DontAutoProcessURL


Die Maske muss ein Feld $DontAutoProcessURL enthalten und dieses den Wert "1" (Text) und schon funktioniert alles wieder wie gehabt.


In der Blogsphere-Schablone hat Kevin das schon repariert, so dass mit der nächsten Version (RC1 ?!) der "Fehler" nicht mehr auftritt.


Quelle: $DontAutoProcessURL tweak, Kevin Pettitt

Update:

Was ich eben vergessen habe: Entwickler von kombinierten Notes-Client- und Domino-Web-Anwendungen (wie z. B. die meisten CMS-Anwendungen) sollten die geänderte Behandlung von http:// in RichText-Feldern beachten - oder eben ein $DontAutoProcessURL Textfeld in ihrer Maske einbauen.

Update 2:

Kevin hat inzwischen selbst über das Thema einen Blogeintrag geschrieben: Blogsphere in Notes 8: How To Get URLs Working in Rich Text Posts

Fachbeitrag IBM Notes IBM Notes Traveler Tipp Entwicklung

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Sie können uns auf verschiedene Weisen für eine unverbindliche Erstberatung erreichen:

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de