Auf dieser Website werden Cookies gesetzt, die für den sicheren Betrieb technisch erforderlich sind. Siehe: Datenschutz

Wenn es unter /boot eng wird - Anzahl der alten Kernels unter CentOS begrenzen

von Thomas,
assono GmbH, Standort Kiel,

Unser Monitoring schlägt ja eher selten an, aber offenbar ist einer unserer CentOS-Server jetzt knapp über eine Grenze gekommen: Unter /boot sei nicht mehr viel Platz frei, war die Meldung.

Die Linux-Kernel werden langsam, aber beständig immer ein wenig größer. Und da CentOS bzw. yum gerne ein paar ältere Kernel in Reserve hat, damit man - falls es mit dem aktuellen Probleme gibt - den Rechner noch mit einer älteren Version starten kann.

Aber in dieser Kombination, also der Platz unter /boot bleibt gleich groß, aber der benötigte Speicherplatz für die Kernel inkl. Reserve wird immer größer, ist es wie eine Zeitbombe in Zeitlupe.

Leider ist es üblicherweise auch nicht ganz unaufwendig, die /boot-Partition zu vergrößern. Also muss man eine andere Schraube finden: in diesem Fall die Anzahl der Reserve-Kernel.

Zum Glück hat ein "Randy" in seinem Blog eine kurze Anleitung geschrieben, wie man das unter CentOS 7 bewerkstelligt:

Zunächst das notwendige Rüstzeug installieren:

yum install yum-utils

In einem ersten Schritt zwei der vorhandenen Reservisten entfernen:

package-cleanup --oldkernels --count=2

Und dann für die Zukunft die Anzahl an Reserve-Kernels in der Datei /etc/yum.conf reduzieren:

installonly_limit=2

Das macht dann einen aktuellen Kernel plus 2 zur Reserve in Summe 3 installierte Kernels mit den entsprechenden Dateien unter /boot.

Das reicht dann wieder für eine ganze Weile...

Quelle: Limit number of kernels in CentOS

Fachbeitrag Administration Für Entwickler

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie haben Interesse an diesem Thema?

Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung oder einen Workshop an.

Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de