Kaspersky blockiert Lotus Quickr-Elemente

von Marcus Ley,
assono GmbH, Standort Kiel,

Auf einem Testserver mit IBM Lotus Quickr 8.2 für Domino (auf einem Domino 8.5.1-Server) trat seit drei Tagen das Phänomen auf, dass bestimmte Funktionen der Quickr-Seiten verschwunden waren. Konkret bezieht sich das unter anderem auf das Content-Feld des mitgelieferten Wikis. Das entsprechende Feld, der Richtext-Editor, tauchte einfach nicht auf - weder im Mozilla Firefox, noch im Internet Explorer. Im Opera erschien das Java-Applet. Als Ursache stellte sich die Kaspersky Security-Suite auf den Workstations der Mitarbeiter heraus. Ohne eine Meldung blockierte sie die benötigten JavaScript-Dateien und verhindert so die Darstellung des Feldes. 091023_quickr_missing_wiki_field.PNG

Da dieser Fehler erst seit drei Tagen besteht, scheint ein Kaspersky-Update dafür verantwortlich zu sein, dass die benötigten Dateien als zu bedrohlich empfunden werden. Die Funktion Anti-Banner der Inhaltsfilterung ist hier der Problemherd. Abhilfe schafft es, den Lotus Quickr-Server in die Whitelist einzutragen und den Browser-Cache zu leeren. 091023_kaspersky_settings.PNG

Fachbeitrag JavaScript IBM

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Techn. Hotline: +49 4307 900 403
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de