Transfer der Kundenaccounts von IBM zu HCL

von Manuel Nientit,
assono GmbH, Standort Kiel,

Nachdem HCL die Collaboration Solutions von IBM übernommen hat, müssen nun natürlich auch die Download-Portale und andere Quellen migriert werden. Auch wenn viele der IBM-Quellen (Fix-Central u.a.) weiterhin funktionieren, ist die Migration für das Download- wie auch für das Support-Portal bereits geschehen.

Es empfiehlt sich, schon jetzt einmal zu überprüfen, ob alles korrekt übernommen wurde und ggf. mit HCL Kontakt aufzunehmen, sofern es zu Problemen gekommen sein sollte. Bisher hat die Datenübernahme im Support-Portal und im "Passport Advantage" gut funktioniert. Ich möchte im weiteren beschreiben, wie Sie zu Ihren Support-Fällen und Downloads kommen.

Anscheinend plant HCL die Einführung von SSO, aber bis auf weiteres sind zwei Accounts zu pflegen.

Das HCL-Support-Portal

Das HCL-Support-Portal finden Sie unter https://hclpnpsupport.hcltech.com/csm.

In der Navigationsleiste unter "Previously with IBM?" finden Sie eine kurze Beschreibung, wie Sie vorgehen, um die Migration Ihres IBM-Kontos abzuschließen. Das ist denkbar einfach.

Sie klicken nach "Login" auf "Password reset" und geben dann den Kontonamen Ihres alten IBM-Kontos ein. Danach bekommen Sie eine E-Mail und folgen dem dort beschriebenen Prozess.

Nach Abschluss finden Sie alle Ihre alten Support-Fälle im Portal wieder.

Das HCL-Software-Portal

Das HCL-Software-Portal findet sich hier: https://hclsoftware.flexnetoperations.com/flexnet/operationsportal/logon.do

Auch hier klicken Sie auf "Forgot password?". Dann geben Sie den Namen Ihres IBM-Kontos an. Daraufhin erhalten Sie eine E-Mail mit einem Rücksetzungskennwort, nach dessen Eingabe Sie direkt aufgefordert werden, ein neues Kennwort festzulegen.

Unter "List Entitlements" finden Sie eine Liste aller Lizenzen, die Sie erworben haben - auch die, die Sie früher bei IBM erworben haben.

Wechseln Sie zu Ihren Entitlements

Ihre Entitlements sind nach dem Lizenznamen benannt und nicht etwa nach dem Produkt. Sind Sie beispielsweise bei IBM mit "Collaboration Express" lizenziert, suchen Sie untern den Entitlements nach dem Eintrag "HCL Domino Collaboration Express User".

Sollten Ihre Entitlements fehlen, öffnen Sie einen Support-Fall bei HCL (siehe oben). Halten Sie Ihre Vertragsnummer bereit.

Klicken Sie in der Tabelle in der äußerst rechten Spalte auf "Download now". Sie erhalten eine Liste von zugehörigen Paketen.
Verschiedene Pakete, zu deren Download Sie berechtigt sind

Unter "HCL Domino Messaging Collaboration Express v10.0.1" finden Sie sowohl den Notes-Client als auch den Domino-Server und auch andere Pakete, zu denen Sie berechtigt sind. Alle anderen Packages sind Teilmengen dessen.

Klicken Sie in der Liste der Dateien auf das "+"-Symbol, um sich die Prüfsummen der Downloads anzeigen zu lassen.

Zur Ermittlung des Hashes in Windows Powershell:

Das folgende Beispiel gibt den SHA256 Hash aus:

Get-FileHash .\domino10001FP1_w64.exe

Algorithm			 Hash																			 Path
---------			 ----																			 ----
SHA256					EE13B56951DB69C5B7A0C377A82B54F39C581CC9DFC4507EB95DE6ACF522BC11			 D:\Installation\ibm\domino100...
Nur mit Hilfe des Download-Managers können mehrere Dateien gleichzeitig heruntergeladen werden

Wollen Sie also mehrere Downloads gleichzeitig ausführen, benötigen Sie auf Ihrem Rechner Administratorenrechte für die Installation des Download-Managers. Beachten Sie außerdem, dass laut Hilfe der Port "45786" offen sein muss.

Fazit

Es sind noch nicht alle Webseiten und Quellen zur HCL migriert, jedoch sollten Sie jetzt in der Lage sein, die wichtigsten Maßnahmen auch auf der HCL-Webseite ausführen zu können. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich natürlich gerne an uns:

Quellen:

Fachbeitrag IBM Administration

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns gerne: blog@assono.de

Sie wollen eine individuelle Lösung? Kontaktieren Sie uns

Weitere interessante Artikel

Sie haben Fragen oder möchten eine Demo anfordern?

Wenn Sie mehr über unsere Angebote erfahren möchten, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne erstellen wir eine individuelle Demo für Sie.

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einmalig per E-Mail zu kontaktieren. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Siehe: Datenschutzhinweise
assono GmbH

Standort Kiel (Zentrale)
assono GmbH
Lise-Meitner-Straße 1–7
24223 Schwentinental

Standort Hamburg
assono GmbH
Bornkampsweg 58
22761 Hamburg

Telefonnummern:
Zentrale: +49 4307 900 407
Vertrieb: +49 4307 900 402

E-Mail-Adressen:
kontakt@assono.de
bewerbung@assono.de